Slowakei & Tschechien Böhmische Knödel
Viel kennen wir von diesen Ländern nicht. Unsere Reise nach Prag liegt lange zurück und von der Slowakei haben wir ein wenig während unserer Donaufahrten gesehen. Aber über das Wenige will ich gerne berichten.
Slowakei/Bratislava - Zwei mal waren wir in der Hauptstadt der Slowakei. Wenn auch diese Stadt zu einer modernen Metropole geworden ist, so lässt sich der sozialistische Einschlag nicht verleugnen. Hier mehr dazu.
Die Slowakei ist eine Parlamentarische Republik in Mitteleuropa. Am 01. Januar 1993 ist dieser Staat aus der Teilung der Tschechoslowakei hervorgegangen. Seit 2004 ist die Slowakische Republik (amtl. Bezeichnung) Mitglied der Europäischen Union und der NATO. Auf rund 50.000 km² leben etwa 5,5 Millionen, überwiegend römisch-katholische, Einwohner. Die Hauptstadt ist Bratislava. Das Land hat eine lange Geschichte, gehörte einst zur ungarischen Krone, war danach von den Polen besetzt, war dann wieder Teil Ungarns. Erst nach dem ersten Weltkrieg wurde aus der Slowakei und Tschechien die Tschechoslowakei. Nach dem zweiten Weltkrieg erlangten die Kommunisten die Macht und die Tschechoslowakei wurde Teil des Ostblocks. Erst nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Länder 1991 trennten sich die Länder Slowakei und Tschechien wieder.
Tschechien/Prag/Liberec - Zwei mal haben wir dieses Land besucht. Die Hauptstadt Prag ist interessant, der Böhmerwald schön, das Bier schmeckt, aber sonst? Sehen Sie hier.